Vikings Staffel 3

Vikings Staffel 3: Die Schlacht in England

In der Vikings Staffel 3 machen sich Protagonist Ragnar Lothbrok sowie sein Bruder Rollo und seine Frau Lagertha auf den Weg nach Essex in England, da König Egbert ihnen hier Land im Gegenzug für ein Bündnis versprochen hat. Kaum angekommen, geraten sie in einen blutigen Konflikt zwischen Kwenthrith von Mercia und ihrem Onkel. Ragnar entscheidet sich gemeinsam mit König Egbert der Prinzessin von Mercia zu helfen und sie erringen einen großartigen Sieg.

Zeitgleich passieren unheilvolle Dinge in Ragnars Heimat. Seine Geliebte Aslaug lässt sich von einem mysteriösen Heiler verführen, da dieser es schafft ihren Sohn Ivar von seinen schlimmen Schmerzen zu befreien. Ragnar enttäuscht das Handeln von Aslaug sehr.

Vikings Staffel 3 kaufen

Wer keinen Spoiler lesen möchte, sondern lieber die Folgen genießen möchte sollte sich Vikings Staffel 3 Kaufen! Ein absolutes Muss für jeden Vikings Fan!

Fanartikel auf Amazon

Variabler PreisDetails lesenBewertungen ansehen:
Vikings – Staffel 3 [dt./OV]

Bisher ist Vikings Staffel 3 noch nicht als DVD käuflich zu erwerben. Deshalb hier der Amazon Instant Link!

Der Hinterhalt von König Egbert

Vikings Staffel 3c__2015_TM_PRODUCTIONS_LIMITED___T5_VIKINGS_III_PRODUCTIONS_INC._ALL_RIGHTS_RESERVED

Lagertha als Jarl ist bereit für die Schlacht
(© 2015 TM PRODUCTIONS LIMITED T5 VIKINGS III PRODUCTIONS INC. ALL RIGHTS RESERVED)

Auch in England nimmt das Schicksal einen unerwarteten Lauf. Lagertha beginnt eine leidenschaftliche Affäre mit König Egbert. Auch Athelstan verfällt einer Dame, nämlich Egberts Schwiegertochter. Dummerweise findet dies Egberts Sohn Aethelwulf heraus, welcher getrieben von Wut und Rachsucht einen vernichtenden Angriff auf die Siedlung der Wikinger in Wessex vornimmt.

Nun kommt das wahre Gesicht von König Egbert zum Vorschein: Der Angriff seines Sohnes auf die Wikinger war für den König nicht weiter tragisch, da er sie aus England vertreiben will! In seiner Machtgier lässt er seinen Sohn nach Merica reiten um dort die Verbündung mit diesen zu erzwingen.

Das Kapitel England nimmt für die Wikinger in der Vikings Staffel 3 ein jähes Ende, als Ragnars Berater und Freund Athelstan vom verrückten Bootsbauer Floki ermordet wird. Ragnar ist davon zutiefst getroffen und kann Floki dieser hinterhältige Tat kaum verzeihen.

Paris als neues Ziel in Vikings Staffel 3

Nachdem die Wikinger England verlassen mussten, plant Ragnar in neue Gefilde vorzudringen. Das Ziel eines neuen Raubzuges soll Paris sein, da hier reiche Beute zu holen ist. Ragnar greift Paris mit einer riesigen Truppe mehrmals an, aber der unermüdliche Widerstand der Pariser ist nicht zu durchbrechen.

Da die Vorräte in Paris langsam zu Neige gehen, entscheidet sich König Karl von Westfranken dazu, mit den Wikingern zu verhandeln. Ragnar, der bei den Kämpfen schwer verletzt wurde, entscheidet sich dazu, alleine zu den Verhandlungen zu gehen. Zur Überraschung aller verlangt er kein Gold, sondern nur eine Taufe zum Christen und ein anschließendes christliches Begräbnis. Man gewährt ihm diesen unerwarteten Wunsch und veranstaltet einen Gottesdienst in der Kathedrale von Paris.

Nun folgt die große Überraschung der Vikings Staffel 4: Mitten in der Trauerfeier öffnet sich der Sarg und Ragnar kommt quicklebendig hervor! Nun ist es ein leichtes für die Wikinger die Stadt von innen zu erobern. Sie nehmen Prinzessin Gisla gefangen und plündern Paris.

Abschluss der Vikings Staffel 4

Zum Ende der Staffel verlassen die Wikinger mit einer stattlichen Beute Paris. Um sich abzusichern, lässt Ragnar seinen Bruder Rollo mit einer Gruppe starker Männer zurück. Der deprimierte König Karl hat große Angst, dass die Wikinger bald zu einem erneuten gnadenlosen Raubzug zurückkehren. In seiner Hoffnungslosigkeit bietet er Rollo im Gegenzug für die Verteidigung von Paris seine Tochter an. Rollo, welcher bereits Augen auf die Tochter geworfen hat, nimmt das verzweifelte Angebot an.